Byonic ist der Name eines Softwarepakets zur Peptid- und Proteinidentifikation mittels Tandem-Massenspektrometrie. Diese Software, die erst seit kurzem kommerziell verfügbar ist, ermöglicht ein viel breiteres Spektrum an Suchmöglichkeiten als bisherige Suchsoftware wie SEQUEST und Mascot. Mit Byonic kann der Benutzer eine im Wesentlichen unbegrenzte Anzahl variabler Modifikationstypen definieren. Mit Byonic kann der Benutzer auch eine separate Grenze für die Anzahl der Vorkommen jedes Modifikationstyps festlegen, so dass eine Suche nur eine oder zwei biologische Modifikationen wie Oxidationen und Desamidierungen pro Peptid berücksichtigen kann, jedoch drei oder vier biologische Modifikationen wie Phosphorylierungen zulässt, die dazu neigen, sich zusammenzulagern. Daher kann Byonic für Dutzende oder sogar Hunderte von Modifikationstypen gleichzeitig ohne eine unerschwinglich große kombinatorische Explosion suchen. Die Wildcard-Suche von Byonic ermöglicht es dem Benutzer, neben bekannten Modifikationen auch nach unerwarteten oder sogar unbekannten Modifikationen zu suchen. Schließlich ermöglicht die Glykopeptidsuche von Byonic dem Benutzer, Glykopeptide ohne vorherige Kenntnis der Glykanmassen oder Glykosylierungsstellen zu identifizieren. Curr. Ja. In: Bioinform. 40:13.20.1‐13.20.14. © 2012 von John Wiley & Sons, Inc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.