Indien hat die Emissionsintensität seines Bruttoinlandsprodukts (BIP) bereits um 21 Prozent gegenüber dem Niveau von 2005 reduziert, so der Minister für Umwelt, Wald und Klimawandel, Prakash Javadekar. Dies steht im Einklang mit der Verpflichtung Indiens, die Emissionsintensität seines BIP bis 2030 deutlich zu reduzieren. Aber andere große Länder sind nicht so fleißig.

„Im Rahmen der Nationally Determined Contributions (NDCs), die vor fünf Jahren im Rahmen des Pariser Abkommens verabschiedet wurden, hat sich Indien verpflichtet, die Emissionsintensität des BIP bis 2030 um 33-35 Prozent zu senken … Wir haben bereits 21 Prozent erreicht“, sagte Javadekar.

„Die restlichen 12-13 Prozent werden in den nächsten 10 Jahren erreicht. Obwohl das Pariser Abkommen 2015 geschmiedet wurde, wird es ab 2021 umsetzbar sein „, fügte er hinzu.

Übereinkommen von Paris

Das Übereinkommen von Paris ist ein Übereinkommen im Rahmen der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC). Es zielt darauf ab, Bedenken in Bezug auf die Minderung, Anpassung und Finanzierung von Treibhausgasemissionen auszuräumen. Dies ist ein rechtsverbindlicher internationaler Vertrag über den Klimawandel und wurde von 196 Vertragsparteien auf der Konferenz der Vertragsparteien (COP) 21 in Paris am 12. Dezember 2015 verabschiedet.

Javadekar kritisierte die Industrieländer dafür, dass sie die Last des Klimawandels auf andere Länder abwälzten und ihre Versprechen nicht einhielten: „Die Welt hat sich verpflichtet, 100 Milliarden US-Dollar für die Eindämmung des Klimawandels und die Unterstützung der Entwicklungsländer bei der Energiewende bereitzustellen. Jetzt ist diese Nachfrage in 11 Jahren auf über 1 Billion Dollar gestiegen, aber diese Gelder sind nirgends zu finden.“

Technologietransfer

Er sagte auch, dass die Industrieländer die Verpflichtungen zum Technologietransfer nicht umgesetzt hätten: „Der Technologietransfer wie erwartet findet nicht statt. Technologie kommt, aber mit Gewinn und nicht als Unterstützung … Wenn der Klimawandel eine Katastrophe ist, sollte es kein Gewinnmotiv geben.“

„Wahrscheinlich sind wir die wenigen Länder, deren Maßnahmen den Pariser Klimaschutzabkommen entsprechen. Indien ist das einzige große Land, das das Versprechen einhält, die globalen Temperaturen bis 2030 nicht unter 2 Grad Celsius zu halten „, fügte er hinzu.

Veröffentlicht am11.Dezember 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.