Egal, ob Sie tatsächlich nach Churchill Downs gehen oder sich einfach so verkleiden wie Sie — schöne Fliege, Champion — nichts macht Derby Day wie Mint Juleps. Ursprünglich mit Brandy hergestellt, ist diese erfrischende Kombination aus Minze, Zucker und Bourbon über Crushed Ice das offizielle Getränk des Kentucky Derby. Und offiziell wird es mit Old Forester Straight Bourbon Whisky auf der Rennstrecke serviert. Es ist eine beliebte Wahl: Churchill Downs serviert jedes Jahr über 120.000 Mint Juleps.

Aber wenn Barkeeper in ganz Louisville im Mai nach den traditionellen Silbergläsern und Minzzweigen greifen, überlassen sie Ihnen oft gerne die Wahl des Bourbons. „Es gibt keinen falschen Bourbon für einen Julep“, sagt Lauren Titus, General Manager in Louisvilles Garage Bar, obwohl sie empfiehlt, das super-schicke Zeug wie Pappy für einen geraden Schluck zu lassen.

Mehr anzeigen

Da der Julep letztendlich ein süßes — wenn auch erfrischendes — Getränk ist, sagt Titus, dass die besten Bourbons für einen Julep solche mit komplementären Untertönen sind. Sie verwendet Woodford Reserve für ihren Standard-Julep, Sie sagt, „Weil es ausgewogen ist. Reichhaltig, komplex, mit Schokoladen- und Karamellnoten – das passt gut zur Minze.“

Adam Breitenstein bei Proof on Main, ebenfalls in Louisville, empfiehlt hochprozentige Bourbons – Bourbons mit niedrigerem Proof werden beim Trinken verdünnt. „Alles, was 100 Proof oder besser ist, wird dem Crushed Ice in einem Julep standhalten. Juleps sollen an einem heißen Tag genossen werden, so dass das Eis den Whisky langsam verdünnt, während Sie ihn trinken, was ihn zu einem Cocktail macht, der sich jedes Mal ändert, wenn Sie einen Schluck nehmen.“

Zu diesem Zweck mag er „Booker’s, Wild Turkey Rare Breed, andor Pure Kentucky XO.“ Wenn Sie auf dem Markt für etwas einen Hauch leichter Beweis sind—oder Sie laufen einen Marathon, kein Sprint—er mag „Old Forester Unterschrift und Four Roses Single Barrel zu verwenden.“

Natürlich ist nicht jeder ein Cocktail-Mensch. Wenn Sie nach dem suchen, was Titus als „einfacheren Ansatz für den Bourbon-Konsum bezeichnet, ohne das traditionelle Geschmacksprofil zu verpassen“, Empfiehlt sie „einen Schuss Old Bardstown und eine Handvoll Junior Mints.“ Bottoms up.

Booker’s Bourbon: Ein fassstarker Bourbon, dieser kommt mit satten 127,8 Proof. Es ist ein kleiner Bourbon im Alter von 6 bis 8 Jahren und wird von Jim Beam produziert.

Wild Turkey Rare Breed: Ein weiterer fassstarker Bourbon, Rare Breed, ist bemerkenswert glatt für seinen 116,8 Proof. Hergestellt in Lawrenceburg, Kentucky.

Pure Kentucky XO: Dies ist eine sehr erschwingliche Flasche, wenn man bedenkt, dass sie etwa 12 Jahre alt ist. Und es ist ein weiterer High-Proof-Liebling bei 107.

Alte Förstersignatur: Signature ist ein 100-prozentiger Bourbon, der würzig genug ist, um der zuckerhaltigen Minzigkeit eines Julep standzuhalten.

Four Roses Single Barrel: Ein weiterer 100 Proofer, Single Barrel ist glatt und ausgewogen und leicht zu trinken. (Vielleicht zu leicht zu trinken? Mach dir keine Sorgen.)

Woodford Reserve Kentucky Straight Bourbon: Ein kleiner Bourbon aus Woodford County, Kentucky. 90.4 beweis und ausgewogen. Eine sichere Wahl für die Marathon-not-a-Sprinter da draußen.

Old Bardstown: Und schließlich kommt Old Bardstown bei 90 Proof, was bedeutet, dass Sie einen Schuss davon machen und leben können, um die Geschichte zu erzählen. Vergessen Sie nicht die Junior Mints.

Jetzt ansehen:

Action Bronson macht uns zu seinem Lieblingssandwich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.