Blue Cross / Blue Shield Krankenversicherung Rücktritt

Sie haben jahrelang monatliche Krankenversicherungsprämien an Blue Cross Blue Shield gezahlt. Dann bekommen Sie die schlechte Nachricht: Krebs.

Nach der Operation zur Entfernung eines Tumors beginnen Sie mit der Chemo- und Strahlentherapie.

Sie dachten, Sie wären über das Schlimmste hinweg, als Sie einen Brief von Ihrer Versicherungsgesellschaft erhielten. Es weigert sich nicht nur, für Ihre Operation und Krebsbehandlungen zu bezahlen, es hat auch Ihre Versicherungspolice gekündigt.

Sie haben keine medizinischen Kosten mehr und können sich aufgrund Ihres vorbestehenden Zustands keinen anderen Versicherungsschutz sichern.

Wie konnte das passieren?

BLUE CROSS BLUE SHIELD INSURANCE DEMIALS RÜCKWIRKENDE ANTRAGSÜBERPRÜFUNG UND STORNIERUNG DER POLICE

Um kostspielige Versicherungsansprüche zu vermeiden, praktiziert Blue Cross Blue Shield (BCBS) eine besonders abscheuliche Form der Bösgläubigkeit der Versicherung, die als Policenrücktritt bezeichnet wird.

Auch bekannt als Post-Claim Underwriting, ist der Rücktritt von Versicherungspolicen die Kündigung einer Police, weil ein Versicherungsnehmer eine wesentliche Tatsache in seinem Versicherungsantrag nicht offengelegt oder falsch dargestellt hat.

Nachdem ein erheblicher Anspruch zur Zahlung eingereicht wurde, überprüft BCBS den ursprünglichen Versicherungsantrag des Versicherungsnehmers und sucht nach Hinweisen darauf, dass der Versicherungsnehmer seine Krankengeschichte falsch dargestellt hat.

Wenn Sie nicht erwähnt haben, dass Sie in den 1980er Jahren fünf Jahre lang geraucht haben, kann BCBS Ihre Versicherungspolice kündigen, wenn Sie heute eine Behandlung für Lungenkrebs benötigen.

Wenn Blue Cross Blue Shield Ihre Versicherung gekündigt hat, wenden Sie sich bitte an einen Anwalt für Versicherungsrücktritt bei Shernoff Bidart Echeverria LLP, um Ihren Versicherungsstreit zu besprechen. Ihre Erstberatung ist kostenlos und Sie zahlen uns nichts, es sei denn, wir gewinnen Ihren Fall.

Shernoff Bidart Echeverria LLP kämpft als führende bösgläubige Versicherungskanzlei des Landes für die Rechte von Versicherungsnehmern, die durch die unethischen Praktiken von Blue Cross Blue Shield zum Opfer gefallen sind. Wir haben 1979 den Präzedenzfall des Versicherungs-Bösgläubigkeitsgesetzes geschaffen und seitdem Millionen von Dollar an Urteilen und Vergleichen für Versicherungsnehmer gewonnen.

Unsere Anwälte sind der Ansicht, dass Versicherungsnehmer die Deckung erhalten sollten, die ihre Policen versprechen. Der Zeitpunkt für die Annahme oder Ablehnung der Deckung liegt zum Zeitpunkt der Antragstellung, nicht Jahre später.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.