Wie die Spieler wissen, ist Bloodborne kein Kinderspiel. Dieser spirituelle Nachfolger von Dark Souls ist so unversöhnlich und unerbittlich wie die Hauptserie selbst. Wenn Sie nicht in der Lage sind, gud sehr schnell sehr gut zu geben, werden Sie auf den Straßen von Yharnam eine sehr harte Zeit haben.

Tatsache ist jedoch, dass Bloodborne vor über fünf Jahren veröffentlicht wurde. Die Gläubigen haben ihren Weg durch verworren jetzt, wahrscheinlich unzählige Male. Trotzdem bleiben die optionalen Kelch-Dungeons von vielen aus Angst vor ihrer Schwierigkeit und Komplexität unerforscht. Wenn Sie mutig genug sind, ein Ritual durchzuführen und alleine einzutauchen, finden Sie hier einige Tipps, die Ihnen auf Ihrem Weg helfen sollen.

10 Verstehe, dass es den Schlamassel wert ist

Bevor Sie sich mit diesem mysteriösesten Bereich von Bloodborne befassen, müssen Sie zwei wichtige Dinge wissen. Erstens sind die Dungeon-Stufen groß und beinhalten manchmal verwirrendes Backtracking durch dunkle, gleiche Korridore und knifflige Rätsel. Zweitens ist es die Mühe wert.

In den Kelch-Dungeons finden die Spieler eine Menge exklusiver Ausrüstung. Von Rüstungen wie dem ordentlichen Bone Ash-Set bis hin zu Waffen wie den Beast Claws (und verlorenen / unheimlichen Versionen bekannter Waffen, die verschiedene Slot-Setups für Blood Gems bieten) gibt es hier unten Ausrüstung, die die Reisen mehr als lohnenswert macht.

9 Versuche, neben dem Hauptspiel durch die Dungeons zu spielen

Der Fortschritt durch das Hauptspiel ist relativ offen. Es gibt Bereiche, wie Hemwick Charnel Lane und Old Yharnam, die ganz übersprungen werden können. Wie bei den Dungeons gibt es in diesen Bereichen eine ordentliche Ausrüstung (das Runen-Workshop-Tool von Hemwick ist sehr wichtig), aber eines der wichtigsten Dinge, die sie bieten, ist zusätzliche Erfahrung.

In Bloodborne ist es verständlich, dass die Spieler alle Hilfe wollen, die sie bekommen können. Die Schwierigkeit der Kelch-Dungeons beginnt relativ sanft (wenn Sie angegangen werden, sobald Sie den ersten Kelch von der blutverhungerten Bestie in Old Yharnam greifen), aber Sie könnten sich früh genug aus Ihrer Tiefe herausfinden. Blutsteine und Blutechos selbst können im Hauptspiel leichter zu bekommen sein, also hüpfe zwischen beiden für die beste Erfahrung.

8 Verwenden Sie mehr als eine Waffe, wenn möglich

Bloodborne bietet nicht so breit und verrückt eine Reihe von Waffen wie die Dark Souls Spiele richtig. Sein Arsenal ist jedoch genauso mächtig wie in der Hauptserie und dank der Transformationsmechanik oft unterhaltsamer. Viele Spieler wählen einen Favoriten und bleiben dabei, aber es lohnt sich, in den Kelch-Dungeons etwas vielseitiger zu sein.

Selbst wenn du die Hauptgeschichte schon mehrmals durchgespielt hast, wird es in den Dungeons Feinde und Bosse geben, die du noch nie zuvor gesehen hast. Sie haben ihre eigenen Schwächen gegenüber bestimmten Schadensarten wie Stumpf und Schub, die Sie manchmal nicht nur mit Ihrer Lieblingswaffe abdecken können. Es kostet eine Menge Ressourcen, mehr als eine Jägerwaffe aufzurüsten, aber Sie werden froh sein, dass Sie es getan haben.

7 Nimm dir Zeit, um zu lernen, wie sich neue Feinde und Bosse verhalten

Dies ist auch ein solider allgemeiner Ratschlag für alle, die sich neu mit unbekannten Inhalten in den Soulsborne-Spielen befassen, aber es ist hier sicherlich erwähnenswert. Wie gesagt, die Kelch-Dungeons enthalten Bosse und Feinde, die nirgendwo anders im Spiel erscheinen, also erinnere dich an die goldene Regel von FromSoftware-Spielen: Sei nicht rücksichtslos.

Unten in diesen engen, engen Korridoren können die scheinbar unbedeutendsten Feinde dir mehrere neue Körperöffnungen reißen, also sei wachsam, beobachte, tanze um sie herum, gib dir immer Raum, um Angriffen auszuweichen. Dies gilt doppelt für Bosskämpfe. Sie haben keinen Mitarbeiter, der die Last teilt, wenn Sie es alleine machen.

6 Erwägen Sie, online zu spielen und jede Note zu lesen, die Sie sehen

Auf den ersten Blick scheint das Aktivieren des Online-Spiels ein wenig strittig zu sein, wenn Sie alleine durch die Kelch-Dungeons laufen. Auch ohne Hilfe für härtere Bosse lohnt es sich definitiv, die Online-Funktionalität zu aktivieren.

Das Notizsystem des Spiels ermöglicht es den Spielern, einfache Nachrichten an die Community weiterzugeben, die sich in den Spielen anderer Spieler an derselben Stelle befinden, an der sie im Notizbuch des Notizmachers platziert wurden. Dieses Notizbuch kann ein entscheidendes Werkzeug sein. Hinweise auf Boss Schwächen und Strategien, die Lage der verborgenen Schätze, Richtungen … all diese Dinge. Einige Spieler werden Trolling, aber in der Nähe Notizen versuchen auch, diese mit ihren eigenen Nachrichten entgegenzuwirken. Diese Notizen können Lebensretter sein.

5 ÜBERALL entdecken

Da (zumindest im Moment) keine Fortsetzung von Bloodborne in Sicht ist, entscheiden sich viele Spieler dafür, in ein weiteres Durchspielen des Spiels einzutauchen. Es gibt immer etwas Neues zu sehen, besonders wenn Sie noch nicht viel Dungeon-Delving gemacht haben.

Der Schlüssel, um das Beste aus den Dungeons zu machen, ist, überall zu suchen. Einige Wertsachen liegen abseits der ausgetretenen Pfade oder hinter einer Tür in einer Ecke versteckt. Während Sie durch die Dungeons vorrücken, werden die Stufen offener, also überprüfen Sie die Dinge, während Sie Risiko und potenzielle Belohnung abwägen, wenn es um lauernde Feinde geht.

4 Haben Sie ein ultimatives Ziel vor Augen…

Die Sache mit den Kelch-Dungeons ist, dass es technisch gesehen kein Ende gibt. Es gibt eine Reihe von vorgegebenen Dungeons, obwohl Glyphen (das Äquivalent des Spiels von Seeds) es den Spielern ermöglichen, verschiedene Herausforderungs-Dungeons zu teilen. Wenn Sie für den Grind dabei sind (mehr dazu später), könnten Sie für immer hier sein.

Was ihr also entscheiden müsst, bevor ihr euch wirklich auf den Weg macht, ist, warum ihr die Dungeons durchspielt. Ist Ihr Endspiel eine verlorene oder unheimliche Version einer bestimmten Waffe zu greifen? Ist es auf dem optionalen Chef Yharnam zu nehmen, Pthumerian Königin? Ist es Blut Edelsteine für die ultimative Build Farm? Wenn Sie einen Leitfaden finden möchten, der Ihnen hilft, das zu bekommen, was Sie hier unten wollen, müssen Sie zuerst entscheiden, was das ist.

3 …Und eine Route, um es zu erreichen

In Ermangelung einer lustigen Zusammenarbeit mit Mitspielern können die Dungeons tückisch, langweilig und super frustrierend sein. Was treibt dich an? Die Tatsache, dass es nur so viele Stockwerke sind, bis Sie die wertvolle Beute erhalten, die Sie wollten, oder dass der nächste getötete Beobachter den Edelstein fallen lassen könnte, nach dem Sie gesucht haben.

Zum Glück sind viele Spieler vor dir durch diese Tiefen gereist und haben super nützliche Anleitungen zum Erreichen deiner Ziele veröffentlicht. IGN, zum Beispiel, erklärt den Weg zum Bosskampf mit Königin Yharnam: Vom Pthumeru-Kelch des blutverhungerten Tieres, Es sind drei Schichten zum Boss, die den zentralen Pthumeru-Kelch freischalten, dann drei weitere Schichten zum unteren Pthumeru-Kelch. Diese vier Schichten geben dir den Defiled Chalice (drei weitere Schichten), gefolgt vom Pthumeru Ihyll Chalice, wobei der Bosskampf mit der Königin am Ende von Schicht 3 wartet.

2 Bereiten Sie sich auf Landwirtschaft und Mahlen vor

Ein Großteil der Zeit, die Spieler in den Kelch-Dungeons verbringen, ist dem Grind gewidmet. Selbst wenn Sie nur versuchen, die nächste Tiefe oder den nächsten Kelch zu erreichen, werden Ritualmaterialien benötigt, um aus dem Traum des Jägers auf das nächste Gebiet zuzugreifen, und die verschiedenen Stärken von Ritualblut und anderen Materialien sind nicht leicht zu erreichen.

Auch wenn ihr überall unterwegs seid, gibt es einige seltene Drops, die ihr suchen müsst. Ritualblut (3) kann beispielsweise von den Beobachtern im offenen Bereich von Schicht 3, dem zentralen pthumerischen Kelch, gezüchtet werden. Sobald Sie sich mit den Besonderheiten der Blood Gem Farming befasst haben, genügt es zu sagen, dass Sie auf lange Sicht dabei sein werden.

1 Vergewissere dich, dass du diese Blutgemmen im Auge behältst und ausrüstest

Die Blutedelsteine im Hauptspiel sind eher rudimentär und bieten nur geringe Potenzsteigerungen für eine Waffe. Wenn Sie es gewohnt sind, sollten Sie sehr genau auf diejenigen achten, die Sie in den Kelch-Dungeons abholen, unabhängig davon, ob Sie von Bossen fallen gelassen wurden oder nicht.

Selbst die vergleichsweise frühen sind viel stärker als die, die man sonst eher findet. Wenn Sie zum Traum des Jägers zurückkehren, überprüfen Sie deren Auswirkungen und stellen Sie sicher, dass Sie sie ausrüsten. Sie müssen nicht stundenlang nach den besten Blutsteinen suchen, um einen enormen Unterschied zu bemerken. Der Boost sollte dir helfen, auch in den späteren Dungeons einige der härteren Bosse zu überstehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.