Ich werde oft gefragt, was eine Blogtour ist, und ich dachte, es wäre nützlich, einen Blog über Blogtouren zu erstellen, der alle Grundlagen und einige nützliche Tipps von etablierten Bloggern, Autoren und Verlagen enthält. (Ich wollte auch wissen, wie oft ich das Wort „Blog“ in einem Beitrag erwähnen kann).

Blog-Touren sind eine einfache, effektive und kostengünstige Möglichkeit, ein neues Buch in den sozialen Medien bekannt zu machen. Die Touren werden in der Regel vom Verlag oder einem freiberuflichen Blog-Tour-Veranstalter organisiert. Buchblogger sind auf der Tour eingeladen, das Buch an einem bestimmten Tag am oder um das Veröffentlichungsdatum herum zu rezensieren. Die Touren können von 3 Tagen (Blog Blitz) bis zu einem Monat dauern und alle beteiligten Blogger sollten einzigartige Inhalte von Q & A’s und Auszüge aus Rezensionen veröffentlichen.

Die Organisation einer Blogtour kann eine Herausforderung sein, stellen Sie sich vor, Sie hüten Katzen durch Pudding! Der Veranstalter muss Blogger finden, die a) Interesse am Lesen des Buches haben b) noch nicht auf anderen Touren gebucht sind und c) zuverlässig sind. Die etablierteren Buchblogger sind in der Regel mindestens 3 Monate im Voraus „ausgebucht“, wenn Sie also an eine Blogtour denken, müssen Sie diese so früh wie möglich organisieren.

 Der Sekretär Blog Tour Poster

 Der stille Patient Blog Tour Teil 2

 Roter Schnee Blog Tour Poster

 JEMAND WIE ICH BLOG TOUR (2)

Tattoo-Thief-Blog-tour

Ich hatte das Glück, im vergangenen Jahr an einigen unglaublichen Blogtours beteiligt zu sein, und mein Rat an jeden Blogger, der sich engagieren möchte, wäre:

  • Holen Sie sich ein Tagebuch / einen Wandplaner (siehe meinen für Februar unten)
  • Melden Sie sich bei einigen Blogtour–Organisatoren an (Details am Ende dieses Beitrags)
  • Verpflichten Sie sich nur zu blogtours für Bücher, die Sie lesen möchten
  • Geben Sie sich genügend Zeit, um das Buch zu lesen, denn wenn es Ihnen nicht gefällt, müssen Sie es den Organisatoren so schnell wie möglich mitteilen
  • Bereiten Sie Ihren Blogpost so früh wie möglich vor und fügen Sie das Blogtour-Poster, die Biografie des Autors und anderes Marketingmaterial hinzu, das Sie vom Veranstalter / Herausgeber erhalten. Planen Sie Ihren Beitrag für das Blog-Datum so schnell wie möglich.Facebook Instagram
  • Poste es so früh wie möglich in den sozialen Medien (Twitter, Facebook, Instagram usw.).
  • Taggen Sie den Autor, Organisator und Herausgeber in Ihrem Blogbeitrag, damit er für Sie LESEN und freigeben kann.

Im Folgenden geben einige Bloggerkollegen einige praktische Tipps:

Emma Wilson – Das Glashaus

  • Lesen Sie das Buch, sobald Sie es erhalten, und schreiben Sie die Rezension, sobald Sie fertig sind. Auf diese Weise können Sie, wenn Sie mit dem Buch zögern oder befürchten, dass es Ihnen nicht genug gefallen hat, um eine positive Rezension zu schreiben, mit dem Veranstalter der Blogtour über eine Alternative sprechen.
  • Stellen Sie immer sicher, dass Sie zwischen den Blog-Tour-Büchern genügend Zeit haben, um etwas zu lesen, das Sie lesen möchten .. sie werden also nicht negativ oder ärgerlich, wenn Sie immer bis zu einer Frist lesen.

Anne Cater – Zufällige Dinge durch meinen Briefkasten

  • Kaufen Sie ein billiges Tagebuch; Wenn Sie einer Tour zustimmen; Legen Sie es mit dem Titel, dem Veranstalter und dem Inhalt, dem Sie zugestimmt haben, in Ihr Tagebuch.
  • Wenn das Buch nicht ankommt, informieren Sie den Veranstalter / Verlag so schnell wie möglich, lassen Sie es erst 2 Tage vor Ihrem Slot.
  • Versuchen Sie, während der Bürozeiten zu posten, dh. vor 5pm – Autoren warten normalerweise geduldig auf den Spot.
  • Sagen Sie nicht Ja zu einer Tour, nur weil Sie denken, Sie sollten. Ich würde lieber nein sagen, als mich zu überdehnen.
  • Denken Sie daran, dass eine Blogtour Teil einer Marketingstrategie ist und das Buch bewerben soll. Wenn Ihnen das Buch wirklich nicht gefällt, lassen Sie es den Veranstalter wissen. Sie können von der Tour zurücktreten oder alternative Inhalte posten.
    Während wir immer ehrliche Bewertungen brauchen, wenn es um eine Tour geht, suchen wir nach Positivität, und der Autor / Herausgeber hat für eine Tour bezahlt.
  • Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht in der Lage sind, an Ihrem Tag zu posten, informieren Sie bitte den Veranstalter im Voraus (ich weiß, dass dies in einigen Fällen nicht möglich ist). Veranstalter müssen Beschwerden von Autoren und Verlagen abschirmen, wenn Beiträge nicht erscheinen – und ich muss eine Rückerstattung anbieten.
  • Korrekturlesen Sie Ihren Beitrag. Sie werden erstaunt sein, wie viele Leute den Namen des Autors falsch verstehen, oder der Titel – ich habe es selbst gemacht.
  • Denken Sie daran, dass Blog-Tour-Organisatoren in der Regel selbst Blogger sind und alles über den Druck von Arbeit und Privatleben wissen. Organisatoren sind auch Menschen und können Fehler machen. Sie sind jedoch ansprechbar und sorgen dafür, dass die Blogtour ein Erfolg wird.

Yvonne Davies – Terror-Tree.co.uk

  • Scheuen Sie sich nicht, Nein zu sagen. Ich versuche immer noch, dies zu tun

Yvonne Bastian – Ich und meine Bücher

  • Notieren Sie sich die Daten, es klingt offensichtlich, aber es kann viel Stress und Doppelbuchung sparen … Spricht aus Erfahrung 😕😀

Aoife Bheineid – Pretty Purple Polka Dots

  • Lassen Sie den Herausgeber / die Person, die die Tour durchführt, wenn Sie nicht in der Lage sind / nicht überprüfen möchten. Vielleicht können sie eine andere Form von Inhalten bereithalten.
  • Habe das Buch tatsächlich gelesen. Es ist verrückt, ich weiß. Aber die Leute können sich für zu viele Touren anmelden, und es ist sofort erkennbar, wenn Ihre Bewertung nur ein Kopieren und Einfügen aus den Goodreads-Konten einiger anderer Personen ist.
  • Posten Sie an dem Tag, an dem Sie zugewiesen wurden. Nicht Schwein jemand anderes Scheinwerfer.
  • Machen Sie Werbung für die Scheiße in den sozialen Medien. Dies ist ein Werbetool für Autoren, geben Sie ihnen den besten ROI, den Sie können.

Lisa Adamson – Segnalibro.co.uk

  • Schreiben Sie Ihre Bewertung so schnell wie möglich, nachdem Sie sie gelesen haben. Auf diese Weise erhält der Leser die volle Wirkung Ihrer Gefühle für das Buch. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie sich bei einem Buch, das Sie lesen, sehr emotional fühlen. Auch wenn ich die Rezension nicht dort und dann schreiben kann (wenn ich das Mitternachtsöl verbrenne, um ein fantastisches Buch zu beenden), werde ich mir kurze Notizen über meine ersten Gedanken machen, um sie am nächsten Tag noch einmal zu lesen. Schreiben Sie die Bewertung auch nicht so weit im Voraus, dass Sie vergessen, sie an Ihrem Tag zu veröffentlichen! Habe das ein paar Mal gemacht! 😬

Linda Hill – Linda‘ Book Bag

  • Es ist besser, uns im Voraus mitzuteilen, wenn Ihnen ein Buch nicht gefällt und Sie andere Inhalte erhalten, als eine lauwarme Rezension zu schreiben.

Ich habe einige meiner Lieblingsautoren gefragt, was sie von Blogtours halten;

Steve Cavanagh – Autor von dreizehn, Verdreht, Der Lügner, Die Verteidigung

Blogger und Blog-Touren sind für Autoren von unschätzbarem Wert. Blogger sind begeisterte, leidenschaftliche Leser und Schriftsteller, die ihren Lebensunterhalt damit verdienen, dass Leser über ihre Bücher sprechen und sie empfehlen. Je mehr Blogger bereit sind, über Bücher zu schreien, desto besser werden die Autoren. Ich verdanke Bloggern einen großen Teil meiner Leserschaft, und Blogtouren haben dabei immens geholfen. Buchblogger sind eines der wichtigsten Elemente des Erfolgs eines Autors und ich kann ihnen nicht genug danken.

M.R Carey – Autor von Das Mädchen mit all den Geschenken, Jemand wie ich, der Junge auf der Brücke

Ich habe Blog-Touren sozusagen von beiden Seiten erlebt. Als das Mädchen mit all den Geschenken herauskam, schrieb ich Gastbeiträge in einem Dutzend Blogs eines Bäckers. Es war harte Arbeit, verschiedene Themen und Blickwinkel für jeden Beitrag zu finden, aber es hat Spaß gemacht – und es hat definitiv das Profil des Buches erhöht. Dann, als mein neuester Roman, Someone Like Me, veröffentlicht wurde, organisierte Tracy Fenton in meinem Namen eine Blogtour und lud viele, viele Blogger ein, das Buch zu lesen, es zu rezensieren und ihre Rezensionen in ein fortlaufendes Programm einzuplanen. Das war großartig. Es ermutigte zu einem Gespräch über das Buch, das mir sehr viel Spaß machte und äußerst wertvoll für die Sensibilisierung war. Natürlich wurde das Ganze von Tracy sehr gekonnt gemanagt und vorangetrieben, was ich für entscheidend halte. Nichts wurde erzwungen, alles fühlte sich sehr entspannt und organisch an, und der kumulative Effekt war – glaube ich – beträchtlich.

John Marrs – Autor von The One, The Passengers, Her Last Move, The Good Samaritan, When You Disappeared

Von Blogs rezensiert zu werden, als ich ein unbekannter Schriftsteller war und versuchte, meinen Debütroman bekannt zu machen, war ein Glücksfall. Es hat wirklich geholfen, das Wort zu verbreiten. Und im Laufe meiner Karriere habe ich es geliebt, Teil von Blog-Touren zu sein. Sie können Sie auf ein neues Publikum aufmerksam machen, das vielleicht noch nichts von Ihnen gehört hat, und die Begeisterung, die Blogger für die Bücher zeigen, die sie anbieten, ist unübertroffen. Sie erhalten selten die Anerkennung, die sie für ihre harte Arbeit und die langen Stunden verdienen, die sie ihren Blogs und Websites widmen, um ihre Leser zu unterhalten. Ich werde ihnen immer dankbar sein, dass sie mir geholfen haben, mich zu starten und mich in den letzten fünf Jahren zu unterstützen.

Alison Belsham – Autorin von The Tattoo Thief

Unterschätzen Sie nicht, was eine gut organisierte Blogtour für ein Buch und seinen Autor bewirken kann. Sicherlich wird es einige frühe Verkäufe direkt ankurbeln, aber noch wichtiger ist, dass es ein neues Buch auf das Radar der Menschen bringt – so dass, wenn sie es später in einem Buchladen oder einem Amazon-Angebot sehen, sie sich daran erinnern, dass es etwas ist, das bereits ihr Interesse geweckt hat. Auf die gleiche Weise ist eine gute Blog-Tour eine ausgezeichnete Markenbildung Übung für Debütautoren. Jede Begegnung, die ein Leser mit einem Autor hat, führt möglicherweise nicht zu einem Verkauf, aber es schafft Vertrautheit und das baut sicherlich längerfristig Verkäufe auf. Als Tracy die Blogtour für The Tattoo Thief organisierte, rezensierten und schrieben mehr als 30 Blogger Artikel über das Buch – und bauten in diesem Monat ein wirklich hohes Profil für mein Debüt auf, das ich, als Autor, hätte alleine nie erreichen können.

Louise Beech – Autorin von Der Berg in meinem Schuh, Wie man mutig ist, Star Girl

Die Leidenschaft und das Engagement, die Blogger Blog-Touren geben, sind von unschätzbarem Wert. Viele dieser Leute haben auch Vollzeitjobs, und doch widmen sie Stunden dem Lesen und Rezensieren, rein aus Liebe zu Büchern. Diese Touren haben nicht nur meine Bücher auf die Karte gesetzt, aber ich habe echte Freundschaften mit der Buch-Blogging-Community geschmiedet. Und das war für mich ein riesiger Bonus.

Tara Lyons – Autorin der Hamilton-Buchreihe

Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel Arbeit Blogger in etwas stecken, das ein Hobby und kein Job ist. Diejenigen, mit denen ich gearbeitet habe, waren professionell, ehrlich, lustig und leidenschaftlich. Blog-Touren haben mir geholfen, viele weitere Leser zu erreichen und dafür werde ich immer dankbar sein!

KA Richardson – Autor der Forensic Files-Serie

Ich denke, Blog-Touren sind wichtig, um sich über eine neue Version zu informieren. Es kann auch Leser ermutigen, zurück zu gehen und andere in der Serie zu lesen, so ist definitiv effektiv aus meiner Sicht. Die Blogger, die ich kenne, arbeiten sehr hart und bekommen wenig für die Arbeit, die sie tatsächlich in das Bloggen stecken. Ich bin immer außerordentlich dankbar für jeden, der eines meiner Bücher lesen und darüber bloggen möchte. Es ist eine große Sache für mich und ich liebe es, dass Blogger dieses Gefühl teilen und dass wir alle eine große Liebe zu Büchern haben.

SE Lynes – Autor des Paktes, Der Vorschlag, Mutter,Valentina

Ich liebe die Blog-Touren und bin erstaunt, wenn Blogger freiwillig ihre Zeit. Sie können nervenaufreibend sein, aber wirklich helfen, das Wort zu verbreiten, besonders für diejenigen mit einem Debütbuch. Blog Touren Rock.

Heide Goody – C0-Autorin der Clovenhoof-Reihe

Ein wunderbarer Weg, um sicherzustellen, dass ein möglichst breites Publikum Ihr Buch sieht und einige Leckerbissen darüber hört. Vergessen wir nicht, dass sich der Autor dadurch auch ein paar Tage lang wie ein Rockstar fühlt 😀

Tracie Podger – Autorin von The Facilitator und The Fallen Angel Series

Eine virtuelle Blogtour ist eine effektive Möglichkeit, die Details eines Buches einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Darüber hinaus ist es eine großartige Möglichkeit, eine Beziehung zu einem Buchblogger aufzubauen. Als Autor erwarte ich keine Verkäufe von einer Tour, es geht nur um die Werbung, die Begeisterung für eine neue Geschichte und die Begeisterung der Influencer für einen Roman. Ein guter Tour-Host und eine erstaunliche Gruppe von Bloggern können dem Buch den Schub geben, den es entweder in seiner Veröffentlichungswoche oder für einen Backlist-Titel benötigt, der ein wenig frische Aufmerksamkeit benötigt. Wenn eine Tour diese Dinge erreichen kann, war es ein Erfolg.

Jane Isaac – Autorin der Beth Chamberlain-Serie, DCI Helen Lavery-Serie, DI Will Jackman-Serie

Blogger sind wirklich die unbesungenen Helden der Buchwelt. Von den Dächern über eine Geschichte zu schreien, die sie lieben, hilft, das Wort zu verbreiten und ist von unschätzbarem Wert für unabhängige Autoren und solche mit kleineren Verlagen, die kein massives Werbebudget haben. Ich bin sehr dankbar für all ihre harte Arbeit.

Will Carver – Autor von Good Samaritans und der January David Serie.

Was halte ich von blogtours? Es ist eine großartige Möglichkeit, ein Buch von den Menschen zu verbreiten, die wichtig sind: leidenschaftliche Leser. Ich habe nie eine Blogtour für meine ersten drei Bücher gemacht. Ich wurde von Random House veröffentlicht und sie haben es ÜBERALL. Ich habe gelegentlich Gastbeiträge geschrieben, aber das war es. Die Sache ist, ich habe viele Bücher verkauft, aber es schien nicht wirklich, als würde irgendjemand darüber reden. Mit Good Samaritans bin ich bei einem ‚kleineren‘ (aber genialen) Verlag und habe an meiner ersten Blogtour teilgenommen. 72 stationen in einem Monat. Vielleicht war das übertrieben, aber es gab ein Summen, das geschaffen wurde und die Leute sprachen über mein kleines Buch. Wir sollten doch über Bücher reden, oder?

Im Folgenden erzählen mir einige Verlage von den Vorteilen von Blogtours:

Karen Sullivan, Orenda Publishing

Blog-Touren haben sich als effektive Marketingstrategie erwiesen, und es steht außer Frage, dass sie funktionieren. Ein guter Prozentsatz unserer Liste besteht aus internationalen Autoren in Übersetzung, und wir veröffentlichen auch viele Debüts. Es kann schwierig sein, die Aufmerksamkeit von Lesern und Buchhändlern auf sich zu ziehen, besonders mit einem begrenzten Budget, und Blog-Touren erreichen genau das, was wir uns vorgenommen haben: erstellen Sie ein Summen um das Buch und die Art der Belichtung, die auf einer fast Osmose Basis funktioniert … sehen die Jacke eines Buches huschen durch Ihre Timeline im Laufe des Tages, für Wochen am Ende bedeutet, dass es registriert. Ob es einen Ein-Klick-Kauf wegen der Berichterstattung erzeugt, oder jemand sieht später das Buch im Shop und kauft auf der Grundlage der Bewertungen, die sie gesehen haben oder weil sie unbewusst ‚erinnert‘ haben das Buch zu sehen. Es bietet auch eine hervorragende Gelegenheit für meine Autoren, mit Bloggern und anderen Lesern zu interagieren.

Wenn ein Buch herauskommt, beginnen wir effektiv bei Ground Zero, und es ist wichtig, Interesse zu wecken und den Lesern Gründe zu geben, warum sie es lesen müssen. Blogger haben einige der besten Bewertungen geschrieben, die wir je gesehen haben, und die Kultur, die Bewertungen des anderen zu teilen, bedeutet, dass dieses Wort weit verbreitet ist! Rezensionen werden auf Einzelhandelsseiten hinterlassen, die zukünftige Leser beeinflussen werden, und es dauert nicht lange, bis ein Buch Impulse erhält. Ein gutes Beispiel für die Wirksamkeit ist ein Buch, das wir vor einigen Jahren veröffentlicht haben, Su Bristows wunderschöner Debütroman Sealskin … eine Nacherzählung der Selkie-Legende. Die Aufregung durch ihre Blog-Tour führte zu einem außergewöhnlichen Umsatzanstieg, und wir haben vor der Veröffentlichung nachgedruckt! Ein weiterer unerwarteter Vorteil der Touren ist, dass sie die Aufmerksamkeit von Buchhändlern, Fernseh- / Filmleuten / Pfadfindern, ausländischen Verlegern und der Mainstream-Presse auf sich ziehen. Wir hatten fünf Anrufe von der Presse für Matt Wesolowskis Changeling, während einer einmonatigen Tour und zahlreichen anderen Gelegenheiten, wie Festivals.

Sie sind ein wesentlicher Bestandteil unseres Marketingplans und werden es auch bleiben!

Ben Willis – Orion, Senior Commissioning Editor

Blogger sind ein unglaublich wichtiger Teil der Entwicklung eines Buches, besonders in der frühen Phase der Vorveröffentlichung, wo ihre Leidenschaft es zum ersten Mal in die Köpfe der Leser bringen kann. Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel Buchblogger lesen, und immer sehr chuffed und dankbar, wenn sie Bücher auswählen, an denen ich arbeite, um darüber zu schreien.

Poppy Stimpson – Orion, Senior Publicity Manager

Blog-Touren waren meiner Erfahrung nach grundlegend und entscheidend für den Prozess der Veröffentlichung eines Buches. Die Geräuschkulisse, die Blogger in sozialen Medien erzeugen können, kann nicht erreicht werden. Es ist fantastisch und ich liebe es, das ganze Jahr über mit Buchbloggern zusammenzuarbeiten.

Die Zusammenarbeit mit Tracy Fenton auf Blog-Touren war eine totale Freude! Sie hat eine unglaubliche Fülle an Kontakten und ist immer so schnell, effizient und DRAUF! Ich bin ihr sehr dankbar für ihre brillante Bucharbeit

Annabelle Wright – Account Executive, ed Public Relations

Blogger und Blog–Touren sind ein wirklich wichtiges Element vieler unserer Fiction-Kampagnen – insbesondere wenn es darum geht, Lärm um einen Debütautor zu erzeugen. Die starken Beziehungen, die wir aufgebaut haben, die Freunde, die wir gewonnen haben, und die Unterstützung, die wir von so vielen leidenschaftlichen Bloggern erhalten, sind von entscheidender Bedeutung. Eine Tour löst Diskussionen aus, erstellt Zitate und ermöglicht eine strukturierte und abwechslungsreiche Berichterstattung innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens im Vorfeld und bei der Veröffentlichung. Blogger unterstützen sich auch wunderbar gegenseitig und ihre Begeisterung und das Teilen von Inhalten können wirklich den Unterschied zu einer Kampagne ausmachen.

Nützliche Ressourcen: Blog Tour Organizers

Anne Cater – Random Things Tours

(Klicken Sie auf das Bild, um Annes Blog zu besuchen)

Rachel Gilbey – Rachels zufällige Ressourcen

(Klicken Sie auf das Bild, um Rachels Blog zu besuchen)

Emma Welton – Damppebbles

(Klicken Sie auf das Bild, um Emmas Blog)

Sarah Hardy – BotBSPublicity & Promo Services

(Klicken Sie auf das Bild, um Sarahs Blog zu besuchen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.