In „Holding My Knowledge“ offenbart sich Khan dem Betrachter und schließt Frieden mit ihren Handlungen. Die Fotocollage zeigt die eigenen Hände der Künstlerin — mit Ringen und perfekt gepflegten schwarzen Nägeln verziert —, die die Fragmente ihrer Säulen halten. Der Rest des Rahmens ist pechschwarz, getrennt durch einen blutroten Rand. Ihre Essenz bleibt intakt, während Schatten oben lauern. Dieser feierliche Prozess mag gelegentlich Khans gesamtes Wesen umhüllen, aber sie hat gelernt, sich in der Dunkelheit zurechtzufinden.

Baseera Khan, „Holding My Knowledge“ (2019), Acryl, chromatische Drucke, handgefertigte Seidenteppichstücke aus Kaschmir, Indien. 31 x 25 1/4 Zoll (Bild mit freundlicher Genehmigung des Künstlers und der Simone Subal Gallery, New York, Foto von Dario Lasagni)

Baseera Khan: Snake skin wird bis Dezember 22, 2019 in der Simone Subal Gallery (131 Bowery, Lower East Side, Manhattan) fortgesetzt.

Support Hyperallergic

Da Kunstgemeinschaften auf der ganzen Welt eine Zeit der Herausforderung und des Wandels erleben, ist eine zugängliche, unabhängige Berichterstattung über diese Entwicklungen wichtiger denn je.

Bitte unterstützen Sie unseren Journalismus und tragen Sie dazu bei, dass unsere unabhängige Berichterstattung frei und für alle zugänglich bleibt.

Mitglied werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.