Backpacking in Kuba war ein wahr gewordener Traum. Dieses wunderschöne Land zu erkunden war alles, was ich mir erhofft hatte. Mit Oldtimern, freundlichen Menschen, schöner Architektur, coolen Zigarren und der einzigartigen Geschichte des Landes war ich überall erstaunt.

Backpacking in Kuba war jedoch nicht ohne Herausforderungen.

Eine Rucksackreise in Kuba hat viel mehr Herausforderungen als ein typischer „Resortaufenthalt“, und es gibt ein paar Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie gehen.

Sie sehen, Backpacking in Kuba fängt gerade erst an, populär zu werden und das kann ein paar Probleme bringen, besonders für diejenigen mit kleinem Budget. Dinge wie Geld von Geldautomaten, Zugang zu WLAN und sogar medizinische Versorgung können zu Problemen werden, wenn Sie nicht vorbereitet sind.

Nach der Ankunft in Kuba und ich war schockiert, wie „zurück in der Zeit“ die Menschen in Kuba leben. Ich hatte das Gefühl, in eine andere Zeit eingetreten zu sein, und der ernsthafte Mangel an modernen Annehmlichkeiten war eine große Veränderung. Dies war zwar einer der Gründe, warum ich Kuba besuchte, aber es erforderte einige zusätzliche Planung. Ich habe jetzt eine große Wertschätzung für diejenigen, die in den Tagen ohne das Internet gereist sind (ich denke, diese Lonely Planet-Bücher waren damals Gold wert!)

Aus diesem Grund habe ich diese Liste mit Tipps zusammengestellt, die mir viel Ärger und Geld gespart hätten, wenn ich sie vor meiner Reise nach Kuba gekannt hätte.

Ihre Bankkarte funktioniert möglicherweise nicht am Geldautomaten

This is the bar, bekannt geworden durch Hemingway

Es kann nichts Schlimmeres geben, als in einem neuen Land anzukommen und herauszufinden, dass Ihre Bankkarte (Debit- oder Kreditkarte) dort nicht funktioniert. In Kuba ist das durchaus möglich!

Ich habe Horrorgeschichten von Menschen gehört, die ohne Geld in Kuba festsitzen, da ihre Bankkarten an den Geldautomaten nicht funktionieren würden. Ich habe eine australische Bankkarte und habe gehört, dass sie von amerikanischen Banken gezeichnet werden und daher möglicherweise nicht funktionieren. Kanadische Bankkarten und europäische Bankkarten funktionieren jedoch im Allgemeinen nicht.

Hinzu kommt, dass Kubas fleckiges Internet und veraltete Technologie bedeuten, dass die meisten Orte Ihre Karte sowieso nicht akzeptieren. Bargeld ist König in Kuba!

Anstatt also zu riskieren, ohne Geld zu sein, ist es am besten, genug Bargeld für Ihre Reise mitzubringen. USD, Euro, Kanadische Dollar oder mexikanische Pesos erhalten Sie den besten Preis und Sie können ihn umtauschen lassen, sobald Sie in Kuba bei einer Regierungsbank ankommen (nicht vorher.)

Da ich nur 10 Tage in Kuba war, brachte ich mein ganzes Geld in bar mit. Wenn Sie länger gehen, dann vielleicht Triple-Check mit Ihrer Bank vor der Zeit, wenn Ihr Bankkonto funktioniert.

Im schlimmsten Fall gibt es eine Western Union in Kuba, obwohl die Gebühren teuer sind.

Der Währungsumtausch ist eine lange process…so mach es am Flughafen

Schönes Havanna!

Der Umtausch von Geld (Währungen) in der Stadt ist in Kuba ein langer Prozess.

Um dies zu vermeiden, sollten Sie versuchen, Ihre Währung am Flughafen umzutauschen, was der effizienteste Weg ist. Es gibt eine CADECA (offizielle) Wechselstube im Erdgeschoss des Flughafens. Ansonsten können Sie nur Geld bei Banken in Städten wie Havanna wechseln, und lassen Sie mich Ihnen sagen, zur Bank zu gehen ist ein Schmerz!

Um eine Bank in Kuba zu besuchen, dürfen Sie keine Sandalen tragen oder Ihre Schultern zeigen. Sie müssen auch Ihren Reisepass und die Adresse Ihres Aufenthaltsortes mitbringen. Die Schlangen bei der Bank werden immer sehr lang sein (besonders am Freitag, dem Zahltag der Regierungsangestellten).) Erwarten Sie eine Stunde oder so in der Schlange bei der Bank zu verbringen. Sie tauschen auch keine beschädigten Rechnungen aus.

Bitte beachten Sie: Sie können die kubanische Währung nicht vor Ihrer Ankunft in Kuba erhalten, da die außerbörsliche Verwendung der Währung illegal ist.

Es gibt zwei offizielle Währungen in Kuba

Genießen Sie die kubanische Landschaft in Vinales!

Ja, Sie haben richtig gelesen, Kuba hat zwei Währungen. Die erste ist die „lokale Währung“, die den CUP genannt wird. Die zweite ist die „Touristenwährung“, die CUC (ausgesprochen „cook“) genannt wird. Beide werden von den Einheimischen Pesos genannt.

Der CUP ist deutlich weniger wert als der CUC. In der Tat ist 1 CUC 25 CUP wert!

Die Wahrheit ist, dass man nicht wirklich touristische Währung und die andere lokale Währung. Der erste ist im Grunde für Luxus- und Tourismusartikel (weil es mehr wert ist) und der andere ist für Dinge wie Street Food und Dinge, die Einheimische im Allgemeinen täglich kaufen.

Sie sind jedoch beide leicht austauschbar und Sie erhalten kein besseres oder schlechteres Angebot, wenn Sie eines über das andere verwenden. Der CUC ist am nützlichsten für Touristen, da Ihre Unterkunft, Touren und die meisten Restaurants diese Währung bevorzugen.

Ich habe beide Währungen, als ich ankam, aber praktisch immer nur die CUC verwendet. Beachten Sie auch, dass das Bezahlen teurer Artikel große Stapel des BECHERS erfordern würde („lokale Währung“.) Ich tauschte $ 60 USD zu CUP und endete mit einem Stapel Bargeld 1 Zoll hoch, so CUC ist wirklich das Beste zu verwenden.

Weitere Informationen über die Währung Kubas finden Sie in diesem Leitfaden zur Währung in Kuba.

Die Leute werden versuchen, Sie mit den beiden Währungen zu ändern

Eine typische Aussicht in Havanna

Aufgrund des Zweiwährungssystems in Kuba ist es sehr einfach, kurz gewechselt zu werden. Einheimische werden manchmal versuchen, Ihnen CUP als Wechselgeld zu geben, wenn Sie in CUC bezahlt haben. Obwohl der Betrag auf den Rechnungen gleich ist, ist der CUP so viel weniger wert als der CUC, so dass Sie viel weniger Wechselgeld erhalten.

Einige Leute beherrschen das in Kuba und sogar ich wurde einmal getäuscht. Ehrlich gesagt, während Ihrer Zeit in Kuba, Sie können auch getäuscht werden. Es wird schwierig, wenn Sie ständig zwei verschiedene Währungen in Ihrer Brieftasche haben.

Beim Kauf von Waren ist der einfachste Weg, den Unterschied zwischen den Rechnungen zu erkennen, dass der CUC keine Gesichter hat und der CUP! Wenn Sie also mit einem Gesicht bezahlen, erwarten Sie ein Gesicht zurück und umgekehrt.

WiFi-Zugang ist sehr begrenzt

Einige der Einheimischen!

Während Backpacking in Kuba eine Sache, die schwer zu bekommen ist, ist WiFi. WLAN finden Sie in keinem Hostel oder Casa, nur in den ausgewiesenen Parks oder in sehr schicken Hotels.

In den Parks müssen Sie einen WLAN-Zugangscode von einem der ETECSA-Gebäude oder von einem der Jungs kaufen, die sie im Park weiterverkaufen. Diese Leute berechnen Ihnen das Doppelte des normalen Preises von 1: 50 USD pro Stunde, ersparen Ihnen jedoch das Anstehen am offiziellen ETECSA-Ort (die Warteschlangen können eine Stunde lang sein.)

Wenn Sie das WLAN im Park kaufen, stellen Sie sicher, dass das Passwort-Scratchpad noch abgedeckt ist, da möglicherweise versucht wird, Ihnen eine gebrauchte Karte zu verkaufen.

Außerdem funktionieren bestimmte Websites nicht. YouTube und Skype sind nicht erlaubt und funktionieren in Kuba nicht. Planen Sie also keine Skype-Gespräche im Land.

Bitte beachten Sie: In Kuba liegen keine Daten vor. Sie können keinen Telefonplan kaufen, der Ihnen Zugang zum Internet bietet. Um auf das Internet zugreifen zu können, müssen Sie eine Verbindung zum WLAN herstellen.

Herunterladen Maps.Me ist eine tolle Idee

All das heiße Wetter macht durstig!

Da WiFi so begrenzt ist, würde ich empfehlen, die App anzurufen MAPS.ME und laden Sie die Karte für ganz Kuba im Voraus herunter. Diese App zeigt die Standorte von allem, was Touristen wissen möchten, und funktioniert offline perfekt. Es wird ein Lebensretter sein, besonders wenn Ihr Spanisch nicht das beste ist.

Eine weitere großartige App ist Google Translate. Sie können auch ganze Sprachen herunterladen, um sie offline zu verwenden.

Für mehr, schauen Sie sich unsere besten Apps für Reiseblog.

Das billige Street Food ist nicht sehr gut

Lecker! Essen bei Venami Pasta y Pizzas

Während Backpacking in den meisten Ländern, Reisende verlassen sich auf billige lokale Straße Essen, um mit einem Budget auszukommen. Die meiste Zeit können Sie leckeres Essen zu einem Bruchteil der Kosten essen. Unglücklicherweise, während Backpacking in Kuba fand ich dies unwahr zu sein.

Grundsätzlich ist das lokale Street Food nicht lecker (und ich bin keineswegs ein wählerischer Esser.) Das lokale Street Food ist nicht gesund und es schmeckt schrecklich.

Wenn Sie also ein knappes Budget haben und es sich nicht leisten können, in schöneren Restaurants zu essen, ist es eine gute Idee, ein Hostel oder eine Casa zu wählen, die billige hausgemachte Mahlzeiten anbietet.

Ein wirklich gutes Restaurant in Havanna, das wir empfehlen, heißt Venami Pasta y Pizzas, dieser Ort war absolut unglaublich! Hier können Sie eine tolle Pizza oder Pasta für $ 5 USD bekommen! Andere Restaurants waren viel teurer, aber wir mussten in ihnen essen, da wir das Street Food einfach nicht vertragen konnten!

Ändern Sie Ihr Geld, bevor Sie Kuba verlassen

Eine alte Straße außerhalb des typischen Touristenviertels von Havanna

Kubanisches Geld außerhalb Kubas ist wertlos. Tatsächlich können Sie es nirgendwo außerhalb des Landes in eine andere Währung umtauschen.

Aus diesem Grund müssen Sie dies vor Ihrer Abreise tun, wenn Sie am Ende Ihrer Reise noch kubanische Währung übrig haben, die Sie umtauschen möchten. Wie bereits erwähnt, können Sie dies am Flughafen tun oder mit anderen Reisenden in Ihrem Hotel austauschen!

Sobald Sie Kuba verlassen, sind Sie kubanische Währung ist nur gut als Souvenir!

Bringen Sie einen Wasserfilter mit

Ziemlich cool, die Einheimischen zu fotografieren

Wenn Sie Geld und Plastik sparen möchten, ist es vorteilhaft, eine Wasserflasche mit eingebautem Filter für den Einsatz in Kuba zu kaufen. Während meiner Reisen dorthin haben wir ausschließlich unsere Life Straw Wasserflasche benutzt und Tonnen von Abfall und Geld gespart.

Das Wasser aus dem Wasserhahn ist für die meisten Westler nicht trinkbar, da Sie wahrscheinlich krank werden. Aber mit der Life Straw Wasserflasche hatten wir null Probleme und wir trafen andere, die das gleiche taten.

Der Kauf von Mineralwasser wird eine Ihrer größten Ausgaben in Kuba sein. In kleinen Geschäften und Restaurants zahlen Sie 1 USD für eine 500-ml-Flasche und 2 USD für eine 1,5-L-Flasche.

Es ist etwas billiger, Wasser in den staatlichen Lebensmittelgeschäften zu kaufen, aber ihre Öffnungszeiten und Standorte sind in der Regel weniger als bequem. In der kubanischen Hitze werden Sie viel Wasser trinken.

Also, um Geld und den Planeten zu sparen, ist es ein ziemlich guter Plan!

Kaufen Sie niemals etwas von den Verkäufern auf der Straße

Ich werde nicht lügen, als ich zum ersten Mal nach Kuba kam, wurde ich fast sofort betrogen.

Dieser freundliche Kubaner kam auf mich zu und da ich neu im Land war, war ich ein wenig naiv. Ich gebe es zu, er hat mich verzaubert! Grundsätzlich, Er begann eine Weile mit mir und Bailey zu plaudern und begrüßte uns in Kuba. Es war wirklich cool.

Dann wechselte das Gespräch jedoch zu Zigarren. Er hatte das Beste in Kuba und heute war unser Glückstag. Er sagte uns, er könne hochwertige Zigarren zum lokalen kubanischen Preis bekommen. Bevor ich es wusste, war er in einen Laden gelaufen, hatte Zigarren gekauft und dann um 50 Dollar gebeten. Ich habe offensichtlich abgelehnt.

Er sagte mir dann, er könne sie nicht zurückgeben und er sei arm, also musste ich ihn bezahlen. Da ich wusste, dass er ein Betrüger war, lehnte ich es erneut ab und ging weg. Dieser Betrug ist typisch für Kuba.

Diese Jungs verkaufen alles von Zigarren über Unterkünfte bis hin zu Taxis und buchstäblich alles, was Sie brauchen. Vertraue ihnen einfach nicht.

Einige werden sogar vorgeben, dein Freund zu sein und dann bitten, mit dir ein Bier zu trinken. Sie bringen Sie zum Laden ihres Freundes, wo die Endrechnung mehr als das Dreifache des normalen Preises beträgt, und Sie haben keine andere Wahl, als es zu bezahlen. Ihr „neuer Freund“ erhält nicht nur kostenlose Getränke, sondern auch eine hohe Provision vom Ladenbesitzer.

Im Allgemeinen ist die Faustregel, wenn man in Kuba herumläuft, wenn sich jemand Ihnen nähert, der Englisch spricht und übermäßig freundlich erscheint, Sie versuchen, Ihnen etwas zu einem unfairen Preis zu verkaufen. Bedauerlich, aber wahr.

Bringen Sie alle Medikamente mit, die Sie benötigen

Wann immer Sie reisen, sollten Sie spezielle Medikamente mitbringen. In Kuba sollten Sie jedoch auch die Grundlagen mitbringen.

Apotheken sind in Kuba nicht sehr häufig und die meisten von ihnen verkaufen nur natürliche Produkte. Viel Glück, so viel wie ein Advil oder Erkältungs- und Grippetabletten zu finden. Besorgen Sie sich Medikamente, bevor Sie nach Kuba reisen, zusammen mit Toilettenartikeln, denen manchmal grundlegende Dinge wie Zahnpasta oder sogar Toilettenpapier ausgehen!

Busse im Voraus buchen

Kuba war in Bezug auf den Busverkehr anders als die meisten lateinamerikanischen Länder. Es gibt nur wenige Busse und deshalb sind sie schnell ausgebucht. Wenn Sie einen Bus nach Vinales benötigen, Trinidad, oder irgendwo Fern sollten Sie buchen 2 Tage im Voraus.

Die besten Busunternehmen sind ViaZul oder Cubacan. Sie können Tickets direkt in ihren Büros, online oder an den meisten Hotelschaltern kaufen. Es gibt lokale Busse, jedoch, Touristen werden für die Nutzung bestraft, da sie nur für Einheimische bestimmt sind.

Bevor Sie gehen…

Danke fürs Lesen!

Beim Backpacking in Kuba wird es einige Herausforderungen geben, aber diese Herausforderungen machen die Reise mehr Spaß. Eines Tages erwarte ich, dass Backpacking in Kuba viel mehr Mainstream sein wird und eine ähnliche Erfahrung wie in den anderen lateinamerikanischen Ländern.

Aber seien Sie vorerst dankbar für die Unterschiede und die einzigartige Kultur Kubas. Sie werden buchstäblich das Gefühl haben, in der Zeit zurückgetreten zu sein, und es ist großartig!

Hoffentlich helfen Ihnen diese Tipps bei der Vorbereitung auf jede Rucksackreise in Kuba. Wenn Sie weitere Informationen über Kuba wünschen, schauen Sie sich diese verwandten Artikel unten an:

Aktivitäten in Havanna

Aktivitäten in Vinales

– Bailey

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.